Sexualalphabet

"Man muß eine Persönlichkeit haben, um beim Sex glücklich zu werden. Ein flacher Mensch gelangt zum Höhepunkt, aber er kommt nicht weit."
David Schnarch - Sexualtherapeut und Buchautor, USA

Ich arbeite sexualtherapeutisch seit 2014
nach dem Approche Sexocorporelle
 


 Rufen Sie an! T 07115770412 

 Online Termin buchen 


Ejaculatio retarda - verzögerter Orgasmus

Ejaculatio retarda

Ejaculatio retarda heisst in der Sexulamedizin verzögerter Orgasmus. Der verzögerte Orgasmus wird von Männer anfangs häufig als Vorteil empfunden, weil sie denken, ihre Partnerin länger befriedigen zu können. Durch Schmerzen der Frau, durch das Gefühl, der Sex sei harte Arbeit und müsse verdient werden, belastet auch diese Störung sehr bald die Beziehung und wird als Problem empfunden.

Unter einer koitalen Orgasmusstörung versteht man die Unfähigkeit durch Geschlechtsverkehr (Koitus) einen Höhepunkt zu erleben, sehr wohl aber durch orale oder manuelle Befriedigung.

Psychosomatische (basierend auf Psyche) Orgasmusstörung ist die Folge von tieferliegenden Konflikten (Inzestängste, Kastrationsängste, Ängste, die Frau zu verletzen; Ängste vor Kontrollverlust, Ängste vor Samenverlust) oder von Konflikten in der Beziehung. Hier ist eine genaue Sexualanamnese hilfreich, vor allem ist es interessant, ob die Orgasmusstörung nur bei einer bestimmten Partnerin auftritt (also situativ ist) oder ob bei der Masturbation dieselben Beschwerden vorliegen. Für die Auflösung dieses Themas ist eine Sexualtherapie, wenn möglich unter Einbeziehung der Partnerin, sinnvoll.

Die Ursache für die organische Orgasmusstörung kann primär oder sekundär sein. Sekundär ist Orgasmusverlust dann, wenn er die Folge von anderen Erkrankungen (z.B. von Prostatitis) ist oder durch Medikamenteneinnahme verursacht wird ( z.B. Viagra oder ähnliche Präparate, Antidepressiva). Von primärer Orgamusverluststörung spricht man dann, wenn der Orgasmusablauf selbst gestört ist, etwa durch eine Schädigung spinaler Nervenfasern oder dem altersbedingten Verlust der Eichelsensibilität.

Mit den auf dem Körper basierenden Methoden von Sexocorporel lassen sich solche Orgasmusstörungen behandeln.

zurück

"Das echte Wissen kann nur durch eigene Erfahrung und durch eigenes Tun kommen. Ich atme, ich lebe, ich fühle mich und das Leben."

Olga Hildebrandt
Praxis für Sexual-Paartherapie - T 07115770412